Startseite | Kontakt | Impressum | Newsletter | Haftungsausschluß | Datenschutzerklärung   

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung Freiburg

Jetzt starten Über uns Kursarten ab 18 Jahren Einsatzkräfte Frauen StudentInnen Jugendliche Familien Shop Fragen? News

Krav Maga ab 13 Jahren

Jugendliche werden zumeist durch gleichaltrige bedroht.

In der Schule sind sie dem Mobbing durch Klassenkameraden ausgesetzt.

Ebenfalls sind sie ab einem gewissen Alter abends alleine in der Stadt unterwegs. Unter Alkoholeinfluss kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen.

Trends, wie Happy Slapping (sie werden bewusstlos geschlagen und mit dem Handy dabei gefilmt) sind ebenfalls eine unangenehme Randerscheinung dem sie zu Opfer fallen können. Überfälle und das "Abziehen" von teueren Jacken und Handys kommen regelmäßig vor.

Das Training für Jugendliche ab 13 Jahren findet gemischtgeschlechtlich unter der Woche statt.

--> Jetzt ermäßigtes Angebot in Anspruch nehmen!

Was ist Krav Maga?

Krav Maga (hebr. קרב מגע „Kontaktkampf“) ist ein Überbegriff für verschiedene zivile Selbstverteidigungssysteme sowie für die Nahkampfsysteme der israelischen Streitkräfte. Innerhalb der israelischen Sicherheitskräfte wird der Begriff „Krav Maga“ im Sinne von Nahkampf verwendet.

Unser Training für Jugendliche ist auf ihre Bedürfnisse und Reife abgestimmt. Sie werden in defensiven und offensiven Maßnahmen ihrem Alter entsprechend geschult.

Krav Maga in der Gegenwart

Heute wird Krav Maga weltweit unterrichtet. Dabei muss zwischen drei Zielgruppen unterschieden werden:

Krav Maga für Privatpersonen – zur Selbstverteidigung, zur Deeskalation, zur Stressresistenz und als Zusatznutzen für die Gesundheit/Fitness
Krav Maga für den Sicherheitsbereich/Polizei
Krav Maga für das Militär

Die Zielsetzung für Privatpersonen besteht darin, Menschen effektive und einfache Methoden an die Hand zu geben, um sich gegen Gewalt behaupten zu können. Für viele gibt der Spaß- und Fitnessfaktor den Ausschlag, Krav Maga zu trainieren. In den USA wird Krav Maga beispielsweise stark als „Fitnesssystem“ genutzt.

Im Sicherheitsbereich und bei der Polizei sind die Schwerpunkte der Ausbildung Deeskalation, Eigenschutz, Einsatztaktik, Personenschutz, Veranstaltungsschutz sowie Abführ- und Kontrolltechniken. Die Zielsetzung für den militärischen Einsatz ist die Ausbildung von militärischem Personal in Nahkampfmethoden.

Krav Maga im zivilen Bereich

Krav Maga zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürliche und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. Krav Maga ist seinem Selbstverständnis nach kein Sport, sondern ein reines Selbstverteidigungssystem. Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das richtige Reagieren unter Stress wird trainiert. Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt

Newsletter

Ja, ich möchte mehr Informationen erhalten!
weiblich
männlich
ab 18 Jahren
40plus
Frauen unter sich
Jugendliche
Studentinnen und Studenten
Einsatzkräfte
Crashkurs
Wochenendkurse
Marketing von